GEDOK Karlsruhe
Künstlerinnenforum
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V
| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | Aktuell | Aktivitäten | Archiv | Kontakt | Home |

 
Spuren. Suche. Begegnungen
interdiziplinäres Partnerprojekt - Ausstellung - Konzert - Lesung - Führungen
Stadtgeburtstag KA300

Freitag, 10.04.2015 bis Sonntag, 03.05.2015 - Orgelfabrik Durlach - Karlsruhe

Archiv
KA300 Programm

Impressum

© design created by:
art-and-media

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

Letzte Aktualisierung:
30.04.2015

© 1 Fotomontage Ute Reisner © SW-Reproduktionen:
Porträt ca 1927,
Liselotte Grschebina © The Israel Museum Jerusalem / Porträt Ellen Auerbach, ca. 1930 von Grete Stern
in: Woman With a Camera. Liselotte Grschebina, Germany 1908 - Israel 1994, The Israel Museum, Jerusalem, 2008

© Fotos der Werke - Rechte bei den Künstlerinnen
oben: Katalin Moldvay, Elke Steiner, unten: Marie-Hélène H.-Desrue, Eugenia Jäger

2 Myriam Schahabian,
Projekt "Festung Europa" - Multimedia-Installation zur Hinterfragung des Projekts "Europa"

 

Vernissage am Freitag, 10.04.2015 um 19 Uhr

Einführung: Dr. Ursula Merkel

Uta Arnhardt, Rosa Baum, Christiane Breu, Ingrid Brütsch, Beatemarie Busch,
Marie-Hélène H.-Desrue, Jutta Hieret, Eugenia Jäger, Gloria Keller, Heidi Knapp,
Christa Kress, Lilo Maisch, Katalin Moldvay, Johanna Reutter, Myriam Schahabian, Elke Steiner

 

Spuren.Suche.Begegnungen mit  Liselotte Grschebina und Ellen Auerbach - Katalin Moldvay , Elke Steiner, Marie-Hélene H.-Desrue, Eugenia Jäger - Fotomontage Ute Reisner

Begegnungen mit Liselotte Billigheimer-Grschebina und Ellen Auerbach (1)
Katalin Moldvay, Elke Steiner, Marie-Hélène H.-Desrue, Eugenia Jäger

 

Künstlerinnen der GEDOK Karlsruhe begaben sich auf die Spurensuche nach ehemaligen Absolventinnen der Karlsruher Kunstakademie. Bildende und Angewandte Künstlerinnen, Musikerinnen und Literatinnen von heute setzen sich mit den Werken ihrer Vorgängerinnen auseinander, reagieren mit eigenen künstlerischen Auffassungen und zeitgenössischen Methoden auf Werke der Künstlerinnen vom Anfang des 20. Jahrhunderts und ihre Lebensumstände.

Die Künstlerinnen beziehen sich auf die Malerinnen Sonia Terk-Delaunay, Gretel Haas-Gerber, Clara Kress, Eleonore Frey-Hanken und Fridel Dethleffs-Edelmann, außerdem auf die beiden Fotografinnen Ellen Auerbach und Liselotte Billigheimer-Grschebina.

Die meisten dieser Künstlerinnen sind aufgrund der politischen Verhältnisse ihrer Zeit ganz aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden, die beiden jüdischen Fotografinnen mussten zudem in den 30er Jahren emigrieren. Erst in den letzten Jahrzehnten wurden einige von ihnen ihren Leistungen entsprechend gewürdigt.

Mit der Ausstellung „Spuren. Suche. Begegnungen“ wollen wir u.a. einen Beitrag zur Aufarbeitung der Zeit zu Anfang des 20. Jahrhunderts leisten und auch den Blick auf gegenwärtige Probleme lenken.

Die Künstlerin Myriam Schahabian befasst sich in ihrer Multimedia-Installation „Festung Europa“ mit dem Thema der Emigration, indem sie sich auf die heutigen gesellschaftspolitischen Probleme bezieht. Zwei Videoinstallationen dokumentieren die Flüchtlingsströme im Hinblick auf die Außengrenzen Europas und die damit verbundenen inneren Spannungen.

 

Flyer Myriam Schahabian, Fortress Europe - Festung Europa, Multimedia-InstallationmsFlyer R ückseite  - Myriam Schahabian, Fortress Europe - Festung Europa, Multimedia-Installation

Myriam Schahabian, Fortress Europe - Festung Europa, Multimedia-Installation - Infoflyer ohne Text (2)
Click auf Bild > Textversion

 

 

Öffnungszeiten - Ausstellungsort

DO und FR 17-19 Uhr, SA 12-18 Uhr, SO 15-19 Uhr
an Feiertagen geschlossen

Orgelfabrik Durlach
Amthausstr. 17-19 - 76227 Karlsruhe

 

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Karlsruhe und Sponsoren (2)

Stadt Karlsruhe Kulturamtxxx Logo GLASSCHMID® - Theodor Schmid GmbH Flachglasveredelung & PLEXIGLAS®verarbeitungxxxLogo Auto Böhler

 

> PRESSE

> BEGLEITPROGRAMM

Führungen
Konzert
Lesung