GEDOK Karlsruhe
Künstlerinnenforum
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V
| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | Aktuell | Archiv | Kontakt | Home | DE | EN |

 
VIER JAHRESZEITEN für Saxophon – Perkussion – Flöte – Gong

GEDOK Neujahrskonzert 2011
am Samstag, 08.01.2011 um 20 Uhr - Kulturhaus mikado, Karlsruhe

Archiv

 

mikado Kulturhaus

Impressum

© design created by:
art-and-media

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

Letzte Aktualisierung:
09.12.2010

Karin Huttary - Perkussion, Sansula
Ute Reisner - Altsaxophon, Melodica
als Gäste
Rigulf Nemitz - Flöte, Gongs, Steeldrum
Jochen Roddewig - Saxophone

Wie klingen die Jahreszeiten im Zeitalter des globalen Klimawandels auf europäischen Saxophonen und Flöte, afro-karibischen Perkussionsinstrumenten und asiatischen Gongs?

Karin Huttary (Perkussion, Sansula), Rigulf Nemitz (Flöte, Gongs, Steeldrum), Ute Reisner (Altsaxophon, Melodica) und Jochen Roddewig (Saxophone) lassen sich von Vivaldis Violinkonzerten inspirieren, die am Ende der Kleinen Eiszeit in Europa entstanden, und komponieren aus den Klangfarben ihrer Instrumente ein Crossover-Mosaik aus minimal music, afro-karibischer, klassischer und improvisierter Musik.

Ihre Stimmungen und Assoziationen zu den Jahreszeiten setzen sie um in rhythmische Motive und Klangflächen, aus denen sich melodische Improvisationen entwickeln. Dabei spielen sie eigene Frühlingsmelodien und mittelalterliche Herbstlieder auf Flöte, Saxophon, Gong und Sansula, interpretieren Vivaldis Wintermusik auf dem Saxophon neu, kontrastieren winterliches Eisklirren auf Rundhölzern und Melodica mit den Klängen tropischer Hitze auf Trommeln, Steeldrum und Saxophonen.

Das Ergebnis ihrer musikalischen Zusammenarbeit bringen sie zu Gehör im Rahmen des alljährlichen Neujahrskonzerts der GEDOK Karlsruhe, die 2011 im mikado Kulturhaus zu Gast ist.

Eintritt 9 € / erm. 6 €, Abendkasse ab 19 Uhr

mikado Kulturhaus
Kanalweg 52
76149 Karlsruhe (Nordstadt)
Linie 3 "Heide" bis "Heidehof", Bus 73 ab Europaplatz/Douglasstr.(!) bis "Weißes Haus"

Kartenreservierung beim GEDOK Künstlerinnenforum
telefonisch (AB) 0721 - 37 41 37 oder per E-Mail