GEDOK Karlsruhe
Künstlerinnenforum
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V
| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | Aktuell | Aktivitäten | Archiv | Kontakt | Home |

 
Karlsruhe und seine Künstlerinnen

Sonntagscafé im ibz

Sonntag, 20.12.2015 um 11 Uhr - ibz Karlsruhe

Archiv

 

Impressum

design created by:
© Birgit Spahlinger

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

Letzte Aktualisierung:
20.12.2015

© SW-Reproduktionen:

Selbstporträt Fridel Dethleffs-Edelmann, Bayerische Staatsgemäldesammlung, München, Blauel/Gnamm - Artothek in: Frauen im Aufbruch. Künstlerinnen im deutschen Südwesten 1800 - 1945, Hrsg. Stadt Karlsruhe, Städtische Galerie, Karlsruhe 1995

Margarete Schweikert,
Nachlass, Badische Landesbibliothek

Porträt Ellen Auerbach von Grete Stern in: Woman With a Camera. Liselotte Grschebina, Germany 1908 - Israel 1994, The Israel Museum, Jerusalem, 2008

 

 

Fotos - Fridel  Dethleffs-Edelmann, Margarete Schweikert, Ellen Auerbch

 

Das Künstlerinnenforum der GEDOK Karlsruhe sieht sich in besonderer Weise dazu aufgefordert, die Erinnerung an diejenigen Künstlerinnen wach zu rufen, die hier in dieser Stadt ihre Wurzeln haben. Aus der langen Reihe dieser Künstlerinnen, die im Laufe der 300-jährigen Geschichte Karlsruhes eine Rolle gespielt haben, werden vier von ihnen in kurzen Portraits vorgestellt:

Ellen Auerbach (1906-2004) - Fotografin, die als Jüdin in die USA geflüchtet ist.

Fridel Dethleffs-Edelmann (1899-1962) - Malerin, die in einem fahrenden Atelier umhergezogen ist.

Margarete Schweikert (1887-1957) - Komponistin, lange Zeit auch im Vorstand der GEDOK Karlsruhe.

Hermine Villinger (1862-1918), Schriftstellerin, eine der wenigen, die vom Schreiben leben konnte.

Die Referentinnen, allesamt Künstlerinnen der GEDOK-Karlsruhe, sind
Brigitte Eberhard, Franziska Joachim, Jeannette La-Deur, Hedi Schulitz

 

Ort

ibz, Kaiserallee 12 d, 76133 Karlsruhe