GEDOK Karlsruhe
Künstlerinnenforum
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V
| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | Aktuell | Aktivitäten | Archiv | Kontakt | Home |

 
Katalin Gály (Slowakei) - Katalin Haász (Ungarn)
Internationale Künstlerinnen zu Gast in der GEDOK

Samstag, 08.03.2014 bis Sonntag, 30.03.2014 - GEDOK Künstlerinnenforum

Archiv

 

 

Impressum

© design created by:
art-and-media

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

Letzte Aktualisierung:
31.03.2014

 

Vernissage am Freitag, 07.03.2014 um 19 Uhr

Grußwort der Stadt: Kulturbürgermeister Wolfram Jäger
Einführung: Krisztina Jütten, M.A.
Musikalische Begleitung: Marcel Larson - Akkordeon

 

Paksi napora II

Seit zehn Jahren beschäftigt sich die ungarische Künstlerin Katalin Haász in ihren Bildern und Hologrammen mit einer Vielfalt verschiedener Darstellungen des Möbius-Bandes. Für die Künstlerin stellt dieses Band ein Symbol für die Unendlichkeit von Zeit und Raum dar. Das dargestellte Zeichen erweist sich als ausgezeichnetes Modell für die Realisierung ihrer Bildvorstellungen. Katalin Haász experimentierte in ihren Bildern mit der Anzahl von Bändern, stellte sie in verschiedene Zusammenhänge und entwickelte Serien.

 

 

Sometimes Faces, Sometimes Traces

Katalin Gály, Künstlerin aus der Slowakei, verwendet für ihre Arbeit „Sometimes Faces, Sometimes Traces“ ihre Hand als Medium. Mit verschiedenen Gesten der Hand kann ein Gesicht oder - im Wortsinn von Derrida – eine kulturelle Spur hervorgerufen werden. In diesem Fall ist sie eine Art virtueller Spur, mit der mental Gegenwart und Vergangenheit gleichzeitig hervorgerufen werden können. Mit diesen Spuren werden von Katalin Gály wesentliche Intensitäten, die sie aus existentiellen Problemen schöpft, vergegenwärtigt.

 

Finissage am Sonntag, 30.03.2014 von 11 bis 14 Uhr

in Anwesenheit der Künstlerinnen
Lesung von Annamária Tóth, mit musikalischer Umrahmung durch Anna Vajna

Annamária Tóth schreibt für eine ungarische Zeitschrift und arbeitet an ihrem zweiten Kindergedichtband. Sie wird sich selbst vorstellen, etwas zum Inhalt ihrer Gedichte sagen und diese dann in ungarischer Sprache vortragen.

Anna Vajna wird eigene Lieder vortragen und sich dabei auf der Gitarre begleiten.

 

Öffnungszeiten

Mi-Fr 17-19 Uhr, Sa 14-16 Uhr, So 11-14 Uhr

Ort

GEDOK Künstlerinnenforum Karlsruhe
Markgrafenstr. 14 /Ecke Fritz-Erler-Str., 76131 Karlsruhe
Haltestelle: Kronenplatz
E-Mail: gedok-karlsruhe@online.de
Fon: 0721 / 37 41 37
Fax: 0721 / 625 625 4