GEDOK Karlsruhe
Künstlerinnenforum
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V
   


Präsentation:
Zwischen Tradition und Mode
Samstag 19.3.2005 um 19 Uhr


Sonderveranstaltungen:

Vortrag und Gespräch:
Dieu Khac Duc - Die deutsche Bildhauerin in Vietnam

zurück zur Ausstellung

   

 

 


GEDOK-Künstlerinnenforum,
Markgrafenstr. 14 (Ecke Fritz-Erler-Str.),
76131 Karlsruhe


Präsentation vietnamesischer „Ao Dai“
Anh Thu Nguyen-Waizmann

„Ao Dai“ so lautet der Name für das Nationalkleid der vietnamesischen Frau. Wörtlich übersetzt heißt es schlicht „langes Gewand“ – ein zweiteiliges, körperbetontes Kleidungsstück aus einem knielangen, eng anliegenden Oberteil und einer weiten, elegant fließenden Hose. In den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts von einem vietnamesischen Designer entworfen, kam das Kleidungsstück einer textilen Revolution gleich. Die Not nach dem Krieg drängte den Ao Dai zurück, doch seit den späten achtziger Jahren wird er wieder vermehrt – auch von den jungen – Vietnamesinnen getragen.

Juliane Heise bezieht sich in ihrer ausgestellten Arbeit auf dieses Nationalgewand der Frauen. Inmitten der Ausstellung präsentiert Anh Thu Nguyen-Waizmann eine Schau vietnamesischer Ao Dai´s.

Anh Thu Nguyen-Waizmann flüchtete 1979 als junges Mädchen mit ihrer Familie als sogenannte „Boat People“ aus Vietnam. In Karlsruhe baute sich die Familie ein neues Leben auf , wo Anh Thu Nguyen-Waizmann den asiatischen Lebensmittel-, Geschenke- und Teeladen „LAC – HÔNG“ führt.