GEDOK Karlsruhe
Künstlerinnenforum
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V
| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | Aktuell | Archiv | Kontakt | Home | DE | EN |

 
Kunst von A bis Z
Weihnachtsverkaufsausstellung
Freitag, 11.12. bis Mittwoch, 23.12.2009 im GEDOK Künstlerinnenforum

Archiv

 

 

Impressum

© design created by: www.bis-webdesign.de

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

Letzte Aktualisierung:
08.12.2009

 

 

Aquarelle, Bücher, Broschen, CDs, Collagen, Colliers, Drucke, Encaustic, Exquisites, Fotografien, Grafik, Geschichten, Handschmeichler, Individuelles, Intarsien, Keramik, Kissen, Lyrik, Malerei, Nahaufnahmen, Objekte, Papierarbeiten, Plastiken, Quilts, Raku, Radierungen, Schalen, Schmuck, Skulpturen, Typografie, Tagesdecken, Tücher, Texte, Unikate, Vasen, Videos, Wertvolles, Wunderbares, Xylografien... Zauberhaftes

Hinter dem Baugerüst an der Markgrafenstraße 14 gibt es viel zu entdecken.
Die GEDOK veranstaltet dieses Jahr zum dritten Mal eine Weihnachtsverkaufsausstellung. Präsentiert wird ein vielseitiger Mix aus Arbeiten aller Kunstsparten. Musikerinnen präsentieren ihre CDs, Literatinnen ihre Bücher, und die Künstlerinnen der Angewandten und Bildenden Kunst zeigen Bilder, Skulpturen, Textiles, Keramik und Schmuck. Jede/r ist eingeladen vorbei zu kommen, um zu stöbern und ein künstlerisches Geschenk für sich und seine Lieben zu suchen und zu finden. Für jeden Geschmack und Geldbeutel finden sich hier originelle und einzigartige Werke zeitgenössischer Kunst.

Eröffnung
Donnerstag, 10. Dezember, 19 Uhr

Nana Avingarde liest Nordische Märchen begleitet von Susanna Rosea - Gesang und Goldene Leier

Öffnungszeiten von 11.12. bis 23.12.
Mo-Fr 14 - 19 Uhr, Sa/So 11 - 19 Uhr

 

Rahmenprogramm

Sonntag, 13. Dezember, 11 Uhr
"Es begab sich aber..."
Geschichten, Gedichte und Sprüche zum Advent

Lesung der GEDOK-Literatinnen Vera Morelli, Irmentraud Kiefer und Brigitte Eberhard

Irmentraud Kiefer liest die Kurzgeschichte "Weihnachtsgeschenk für einen Schwager",
Vera Morelli den Kurzkrimi "Das Ende des bösen Wolfes" - eine etwas andere Adventsgeschichte; und Brigitte Eberhard erfreut die ZuhörerInnen mit Gedichten und Sprüchen.

 

Freitag, 18. Dezember, 18 Uhr
"Telling Stories" mit chinesischer Teezeremonie

Bis zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe, im Jahre 2015, soll durch die Mithilfe möglichst vieler Bürger aus verschiedenen Nationen und Religionen eine "Welten-Bürger-Decke" entstehen. Das Objekt wird aus insgesamt 275.000 einzelnen Teebeutelpapieren zusammen gefügt, die jeweils für einen Karlsruher Bürger stehen. Wie im vergangenen Jahr sind Menschen aus allen Kulturen ins GEDOK-Künstlerinnenforum eingeladen, zusammen mit der Künstlerin Renate Schweizer an ihrer Welten-Bürger-Decke mit zu "weben".

Diesmal wird dabei die älteste aller Teezeremonien vorgestellt. Die chinesische Teezeremonie stammt aus dem Ming-Zeitalter. Unter dieser Dynastie begann man, Tee gebrüht aus der vorher unbekannten Teekanne zu trinken. Teetrinken war damals ein sozialer Akt mit "komplizierter Etikette". Renate Schweizer versteht ihr Exponat als Einladung an alle Religionen und Nationalitäten, mittels des verbindenden Elements des Teetrinkens zu kommunizieren: Sie entwirft eine Decke, gewoben aus unzähligen Teebeuteln, die Menschen aus zahlreichen Ländern und Regionen ihr schicken.

 

Ort
GEDOK Künstlerinnenforum Karlsruhe
Markgrafenstr. 14 /Ecke Fritz-Erler-Str., 76131 Karlsruhe
Haltestelle: Kronenplatz/Universität (Linien 1-5; S2, S5, S41)
E-Mail: gedok-karlsruhe@online.de
Fon/Fax: 0721/ 37 41 37