· 

In Memoriam Birgit Spahlinger

Birgit Spahlinger, aimoko-machines, Potenziale-Profil 2019; Ausschnitt für Nachruf: Ute Reisner, content@art

Birgit Spahlinger * 24. April 1954   † 24. Juli 2021

Bildende Kunst, 1. Fachbeirätin Fotografie / Medienkunst

Unser langjähriges Mitglied Birgit Spahlinger ist am 24.07.2021 nach kurzer schwerer Krankheit mit 67 Jahren verstorben. Wir verlieren mit ihr eine vielseitig aktive und engagierte Künstlerin: sie war seit 1990 Mitglied, zunächst in der Fachgruppe Bildende Kunst und seit 2007 auch in der neu gegründeten Fachgruppe Fotografie/Medienkunst; dort hat sie sich viele Jahre als erste Fachbeirätin engagiert und war somit auch Mitglied des erweiterten Vorstandes. Birgit Spahlinger war Mitbegründerin von 'projekt3drei' - Fotokunst zum Mitmachen, das seit 2014 mit wachsendem Erfolg jährlich durchgeführt wird. Für die GEDOK hatte sie schon Anfang des 21. Jh. eine Webseite erstellt, als das noch nicht allgemein üblich war; schon 1996 hatte sie sich für die Pressearbeit der GEDOK engagiert.

1. Fachbierätin Fotografie / Medienkunst Birgit Spahlinger
Birgit Spahlinger, Foto: Astrid Hansen

Birgit Spahlinger studierte von 1975 – 81 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei den Professoren Albrecht von Hancke und Herbert Kitzel. Ihre künstlerische Arbeit war umfassend: Malerei und Zeichnung, Fotografie und Medienkunst, aber auch als Autorin und Musikerin war sie aktiv: als Saxofonistin wirkte sie seit 1986 mit bei „Raum-Musik für Saxofone“ und später auch im Forum Freie Musik Karlsruhe.

 

Sehr früh war Birgit Spahlinger an besonderen Ausstellungsprojekten und -konzepten beteiligt. Hierzu gehören, neben vielen anderen, 1984 Beteiligung an der ersten Karlsruher Produzenten-Galerie, 1985 „Femmage“ im Oberrheinischen Dichtermuseum mit Künstlerkolleginnen sowie 1987 „Concetti“, ein barockes Raumszenario in der Pagodenburg in Rastatt. „Kunstknast“ im Jahr 2000 und „Zelltival“ 2005 in Baden-Baden waren weitere spektakuläre Kunstevents, an denen sie beteiligt war. Und es war ihr wichtig, etwas weiter zu geben, Kreativität zu fördern: u.a. war sie seit 1994 kontinuierlich als Dozentin an der Jugendkunstschule Karlsruhe tätig und förderte dort zahlreiche Kinder und Jugendliche auf ihrem künstlerischen Weg, zum Teil bis zum Studium.

 

Birgit Spahlinger hat wesentlich zur Entwicklung und Professionalisierung der GEDOK Karlsruhe beigetragen, und unsere Präsentationen durch ihre Werke bereichert. Dafür danken wir ihr!