In Memoriam Birgit Spahlinger
Künstlerinnen · 25. August 2021
Fachbereich Bildende Kunst und Fotografie / Medienkunst (1. Fachbeirätin). Unser langjähriges Mitglied Birgit Spahlinger ist am 24.07.2021 nach kurzer schwerer Krankheit mit 67 Jahren verstorben. Wir verlieren mit ihr eine vielseitig aktive und engagierte Künstlerin: sie war seit 1990 Mitglied, seit 2007 in der Fachgruppe Fotografie/Medienkunst, Mitglied des erweiterten Vorstands. Ihre künstlerische Arbeit umfasste Malerei, Zeichnung, Fotografie und Medienkunst; sie war Autorin und Musikerin.

1991. Frauenperspektiven  Festival
Ausstellungen · 14. Oktober 2020
1991 fand zum ersten Mal das Karlsruher Frauenkulturfestival FRAUENPERSPEKTIVEN statt. Die Eröffnungsausstellung zeigte Werke der Malerei, der Angewandten Kunst, der Kleinplastik und Bilhauderei von GEDOK-Künstlerinnen im Oberrheinischen Dichtermuseum.

1992. Metamorphosen
Ausstellungen · 01. Oktober 2020
Einladungskarte von Brigitte Nowatzke-Kraft zur Eröffnungsausstellung im ersten Domizil des Künstlerinnenforums 1992. Unter dem Titel METAMORPHOSEN wurden 30 Variationen und Bearbeitungen des Elsbeth-Tucher-Motivs auf dem alten 20-DM-Schein gezeigt.

Ausstellungen · 01. Oktober 2020
Zehn GEDOK Künstlerinnen sind zu Gast in Nancy auf Einladung der französischen Partnerorganisation "Femmes peintres et sulpteurs de l'Est". Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum zwischen Karlsruhe und Nancy. Galeries Poirel vom 11. bis 27. März 1995

Ausstellungen · 30. September 2020
Ausstellung zum 50. Todestag der Dichterin im Oberrheinischen Dichtermuseum in Karlsruhe vom 10. September bis 8. Oktober 1995. Mit Beteiligung von Künstlerinnen der Regionalgruppen Ludwigshafen-Mannheim und Freiburg. Kuratorin Gabriele Domay in Zusammenarbeit mit Uta Arnhardt-Pfaffenberger und Brigitte Nowatzke-Kraft. Die Werke beziehen sich auf Texte und beleuchten verschiedene Aspekte in Werk und Leben von Else Lasker-Schüler.

90 Jahre GEDOK Karlsruhe · 30. September 2020
Zum Jubiläum erschien eine Broschüre, die Voraussetzungen und Entstehungsbedingungen für die GEDOK in den 1920er-Jahren und wichtige Entwicklungslinien bis heute im Kontext der Ersten und Zweiten Frauenbewegung dokumentiert. Statements von ehemaligen Fachbeirätinnen und Vorstandsfrauen und der heutigen Vorsitzenden zeigen die vielfältigen Motivationen für das Engagement in einem professionellen Künstlerinnen-Netzwerk.